Besondere Veranstaltungen

Ein regionalhistorischer Filmabend

Do 15.9. Drei Eisenbahn-Geschichten (Filmabend auf Leinwand, Eupen)
Es werden drei Eisenbahn-Geschichten aus Deutschland und Belgien (ca. 90 Minuten) auf Leinwand gezeigt. Die erste Doku „Wie die Eisenbahn in die Eifel kam“ zeigt, wie die Eifeler mobil wurden. Was sie früher mit Pferdewagen bewältigen mussten, übernahm nun viel schneller die Eisenbahn. Sie konnten ihre Gemüse auf den Märkten in Städten verkaufen, konnten in den Industrieregionen an Rhein und Ruhr arbeiten sowie Holz und Blei aus der Eifel transportieren. Die zweite Doku „Mit Volldampf durch die Ardennen und Eifel“ erinnert an die Museumsbahn, die von 1990 bis 2000 durch das Hohe Venn fuhr. Entlang der Strecke der Vennbahn besuchte der Filmemacher einige Sehenswürdigkeiten. Der dritte Film präsentiert die belgische „Kusttram“. Sie fährt entlang der gesamten flämischen Küste, etwa 70 km von de Panne bis nach Knokke. Gegründet wurde die Überlandstraßenbahn 1885. Heute ist sie mit 69 Haltestellen die längste Straßenbahn der Welt. Ein Muss sicherlich für jeden Eisenbahn- und Tram-Fan.(Eintritt: 5 Euro)