Veröffentlichungen

„Als die Vennbahn noch fuhr…“

Der Kalender 2017 ist überall erhältlich.

Seit September liegt der neue Heimatkalender 2017 „Als die Vennbahn noch fuhr…“ vor. Er bietet historische Streifzüge durch Raeren, Roetgen, Monschau, Sourbrodt, Weywertz, Malmedy, St.Vith und Burg-Reuland. Der neue Kalender präsentiert insgesamt 33 romantische, teilweise sehr seltene Ansichten ab etwa 1900.

Das Titelbild wirft einen Blick auf den St.Vither Bahnhof zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Die zweite und dritte Seite vermitteln die bewegte Geschichte der Vennbahn aus der Feder von Klaus Dieter Klauser. Die beiden illustrierten Seiten bringen einen kurzen historischen Abriss - von der Geburtsstunde der Vennbahn am 15. Mai 1882 bis zur touristischen Nutzung ab 1990.

Vennbahn, Walheim

Danach folgen zwei Bildseiten mit insgesamt 16 kleineren Fotos unter dem Titel „Unterwegs mit der Vennbahn“. Mit diesem Bonusmaterial wird die einstige Vennbahn noch einmal lebendig: in ganz kleinen Dörfern wie Kalterherberg, Lommersweiler oder Montenau sowie in größeren Ortschaften wie Raeren, Roetgen oder St.Vith.

Die zwölf Monatsblätter bringen idyllische Ansichten, unter denen jeweils ein erläuternder Text steht. Nicht zuletzt weisen die Monatspläne auf lokale und regionale Feste und Veranstaltungen hin.

Vennbahn, Sourbrodt

Die Vorlagen für diesen Kalender stellte der Königliche Geschichtsverein „Zwischen Venn und Schneifel“ zur Verfügung. Einige Monatsblätter zeigen besonders schöne oder seltene Ansichten. Der nostalgische Eisenbahn-Kalender vermittelt ein wohliges Heimatgefühl und bietet im besten Sinne bebilderte Heimatgeschichte. Der Kalender 2017 „Als die Vennbahn noch fuhr…“ wurde aus wertvollem Kunstdruckpapier hergestellt sowie mit Ringbindung versehen. Er dürfte sowohl Erinnerungen bei älteren Menschen als auch geschichtliches Interesse bei jungen Leuten wecken.

Der schöne Kalender eignet sich besonders gut als Geschenk für Eisenbahn-Freunde und ist zum Preise von 12 Euro in der Geschäftswelt erhältlich.

Weitere Infos: Tel. 087 / 552719

Die Verkaufstellen des Kalenders

Verkaufsstellen in der belgischen Eifel

Buchhandlung Thiemann, Hauptstraße 93, St.Vith

Buchhandlung - Schreibwaren Jousten, Heckingstraße 3, St.Vith

Museum "Zwischen Venn und Schneifel", Schwarzer Weg 6, St.Vith

Bücherstube Jousten, Hauptstraße 29, Büllingen

Fahrräder Horst Weynand, Zur Domäne 25, Bütgenbach

Bernadette Knott, Lindenstraße 13, Weywertz

Restaurant „Le jardin“, Oudler 58, Burg-Reuland

Tourist-Info-Büro, Burg-Reuland 135

Librairie “Au fil d’Ariane“, Chemin-Rue 14, Malmedy

Librairie Cunibert, Chemin-Rue 49, Malmedy

Verkaufsstellen in Eupen

Zeitschriften Creutz, Auf’m Bach 15

Buchhandlung LOGOS, Klosterstraße 8

Zeitschriften Brock-Mathie, Paveestraße 2

Tourist Info Eupen, Marktplatz 7

IDEA Buchhandlung, Gospertstraße 33

Mattar Zeitschriftencenter, Rotenberg 12

Die Lupe V.o.G., Neustraße 93

Eupens Bunter Shop, Schilsweg 6

Verkaufsstellen im Eupener Land

Zeitschriften Poensgen, Rue Mitoyenne 133, Welkenraedt

Librairie Grignard, Rue de l’église 3, Welkenraedt

Maison Laschet, Kirchstraße 12, Herbesthal

Bäckerei Kessel, Dorfstraße 68, Walhorn

Schwartz - Egyptien, Lichtenbuscher Str. 11, Eynatten

Press & More, Hauptstraße 57, Raeren

Press Shop, Kirchplatz 21, Kelmis

Tierhof „Alte Kirche“, Altenberger Straße 20, Hergenrath

Verkaufsstellen im deutschen Grenzraum

Buchhandlung Schmetz am Dom, Münsterplatz 7-9, Aachen

Modell Center Hünerbein, Am Markt 9, Aachen

Buchhandlung Backhaus, Jakobstraße 13, Aachen

Buchhandlung Backhaus am Abteitor, Burtscheid

Buchhandlung Lesezeichen, Hauptstraße 45, Roetgen

Der Buchladen, Hauptstraße 66, Simmerath

Monschau-Touristik, Stadtstraße 16, Monschau

Lotto Shop im „Real“ von Imgenbroich