Monatsprogramm

April 2017

Do 6.4. Bipolare Störungen aus der Sicht der Anghörigen (Vortrag + Diskussion)
Die psychologische Beraterin Liane Becker referiert über bipolare Störungen aus der Sicht der Angehörigen. Menschen, die an einer bipolaren Störung erkranken, brauchen den starken Rückhalt des Partners sowie der Familie. Oft sind es die Angehörigen, die die psychischen Schwankungen des Erkrankten schon früh erkennen. Der Vortrag möchte vor allem den Angehörigen helfen. Als Partner ist möglich, mit einem bipolar Erkrankten eine ganz normale Beziehung zu führen. (Eintritt: 5 €)

Do 13.4. Monschau und die Eifel in alten Filmen (Filmabend auf Leinwand)
Bei dem spannenden Filmabend wird zunächst eine echte Rarität, der stumme Kulturfilm „Monschau - Das Kleinod der Eifel“ (1929) gezeigt. Dann werden eine Dokumentation (1948-1952) über Monschau sowie kurze Wochenschau-Berichte (1949-1970) präsentiert. Schließlich wird eine facettenreiche Filmreportage über die Eifel (ca. 43 Min.) gebracht. Die Filme beinhalten sehr seltene Originalaufnahmen. (Eintritt: 5 €)

Do 27.4. Aachen und Köln im Zweiten Weltkrieg (Film + Diskussion auf Leinwand)
Zunächst steht die benachbarte Kaiserstadt im Mittelpunkt, die am 11. April 1944 durch einen verheerenden Bombenangriff zerstört wird. Die eigentliche Schlacht um Aachen beginnt aber am 11. Oktober 1944... Dann werden eindrucksvolle Bilder von der Zerstörung Kölns gezeigt. Beide Filme dokumentieren den harten Abwehrkampf, den Untergang und den langsamen Wiederaufbau. Die beiden Dokumentarfilme (ca. 85 Minuten) zeigen teilweise sehr seltene Originalaufnahmen. (Eintritt: 5 €)

Die Veranstaltungen beginnen - wenn nicht anders vermerkt - um 20 Uhr und finden meistens bei der Lupe VoG (Neustraße 93, Eupen) statt. Der Eintritt/die Gebühr ist immer vor Beginn der Veranstaltung in bar zu entrichten. Es wird um eine rechtzeitige Anmeldung gebeten:

Tel. 087/ 552719 (mit Anrufbeantworter)

Tel. 032-87 552719 (vom Ausland her)

E-Mail-Adresse: lupe.info@unitedadsl.be