Monatsprogramm

Juli 2018

Do 5.7. Die Wallonie (Filmabend auf Leinwand)
Es wird die spannende Filmreportage „Die Wallonie - Belgiens französischer Süden“ (ca. 90 Min.) auf Leinwand gezeigt. Savoir vivre! Das Leben genießen und kleine Abenteuer erleben. Dafür steht die Wallonie, unser Nachbar im Süden. In Bouillon wird u.a. die größte Burgruine Belgiens erkundet, und in Han wird die Tropfsteinhöhle zum Erlebnis. In Dinant begibt man sich auf die Spuren von Musiker und Saxophon-Erfinder Adolphe Sax. Die Wallonie ist ferner ein Paradies für Feinschmecker: Hier gibt es die weltberühmten belgischen Fritten, die sahnige Schokolade sowie traditionsreiches Gebäck. Mit einem Streifzug durch Mons, der Hauptstadt der Provinz Hennegau, endet die Reise durch die Wallonie. (Eintritt: 5 €)

Do 12.7. Freud (Film- und Diskussion um 19.30 Uhr)
Zuerst wird das preisgekrönte Drama „Freud“ (USA 1962, 134 Min.) auf Leinwand gezeigt. Wien im Jahre 1885: Dr. Sigmund Freud (Montgomery Clift) gerät in Konflikt mit seinen Vorgesetzten, die Hysterie generell als nicht behandlungswürdig einstufen. Nach einem erneuten Streit mit seinen Chefs begibt er sich nach Paris, wo ihm ein renommierter Professor mit der Kunst der Hypnose vertraut macht. Zurück in Wien will Freud damit den Ursachen für hysterische Anfälle auf den Grund gehen. Von den meisten Kollegen belächelt, findet er in Dr. Breuer schließlich einen Unterstützer. Dieser überträgt ihm zwei sehr schwierige Fälle… Die anschließende Diskussion leitet die erfahrene psychologische Beraterin Liane Becker. (Eintritt: 5 €)

Die Veranstaltungen beginnen - wenn nicht anders vermerkt - um 20 Uhr und finden meistens bei der Lupe VoG (Neustraße 93, Eupen) statt. Der Eintritt/die Gebühr ist immer vor Beginn der Veranstaltung in bar zu entrichten. Es wird um eine rechtzeitige Anmeldung gebeten:

Tel. 087/ 552719 (mit Anrufbeantworter)

Tel. 032-87 552719 (vom Ausland her)

E-Mail-Adresse: lupe.info@unitedadsl.be